FTS – Fahrerlose Transportsysteme

Unsere FTS-Lösungen bieten einen hohen Automatisierungsgrad und bleiben, im Vergleich zu anderen Logistiksystemen, stets flexibel und wandlungsfähig. Sie sind beliebig erweiterbar und lassen sich problemlos in bestehenden oder dynamischen Produktionsstrukturen integrieren. Damit bieten wir individuelle Lösungen für den innerbetrieblichen Materialfluss.

Unser Leistungsspektrum umfasst dabei alle Bereiche: Von der Fahrzeugentwicklung über die Navigationstechnik, Datenübertragung, Energiemanagement, bis zur Entwicklung der Leit- und Steuersoftware. Sie erhalten das komplette FTS, perfekt abgestimmt, aus einer Hand.

.

ConTrax Mobile Systems

ConTrax – das flexible Modul für wandelbare Fabrikstrukturen
ConTrax Diagramm

ConTrax – unser innovatives Transportsystem ist die Weiterentwicklung bisheriger Automatisierungskonzepte für zahlreiche Anwendungen in der Industrie.

Heutige Produktionen sind durch viele Varianten, kleinere Stückzahlen und schnellen Produktwechsel gekennzeichnet. Deshalb werden dynamische, schnell änderbare Produktionsstrukturen gefordert.

Eine Lösung mit hohem Wandelbarkeitspotential bietet dazu ConTrax. Hierbei handelt es sich um ein auf einer FTS Plattform aufgebautes Montage-/Logistik- oder Robotersystem. Unser ConTrax bietet nicht nur ein ungewöhnliches Maß an Flexibilität sondern besticht insbesondere durch seine einzigartige Wandlungsfähigkeit. Angefangen von der fahrenden Werkbank als low-cost Lösung bis hin zur Integration in vollautomatische Prozesse.

Bei der Integration des Moduls in bestehende Betriebsstrukturen oder bei variantenreicher Fertigung mit häufigem Produktwechsel ist die schnelle Reaktion und Anpassungsfähigkeit auf geplante oder unvorhergesehene Änderungen ein deutlicher Vorteil, der sich in hoher Effizienz niederschlägt.

ConTrax Mobile Systems ist eine wirtschaftliche Systemlösung für zukünftige Montage-/Logistik- und Handhabungsprozesse in einer modernen, dynamischen Fertigung. Das System mit seinen einzelnen Modulen ist weitestgehend produktunabhängig und bietet so investitionssichere, Ressourcen schonende Lösungen in sich wandelnden Produktionssystemen.

... für die flexible Montageautomation

ConTrax Assembly System

ConTrax Assembly System – die „fahrende Werkbank“ – von der einfachen low-cost-Lösung für die manuelle Fertigung, über den Einsatz in der halbautomatischen Fertigung bis hin zur Integration in die vollautomatische, prozessintegrierte Montagetechnik.

Beim ConTrax Montagetransportsystem bringt ein fahrerloses Transportsystem Werkstücke von einer Montagestation zur nächsten. Die Werkstücke sind dabei auf einem Werkstückträger fixiert, auf dem sie während des gesamten Arbeitsprozesses bleiben. Die optisch geführten Fahrzeuge in C-Form fahren dazu mit ihrer offenen Seite an die Zielstation heran. Dort werden die schwimmend gelagerten Werkstückträger durch einen höhenverstellbaren Auslegertisch leicht angehoben und mit hoher Genauigkeit zentriert. Das Fahrzeug bleibt auf diese Weise kraftfrei und die Montage, manuell sowie halb- oder vollautomatisch, kann mit hoher Präzision erfolgen.

Das zentral gesteuerte System bietet höchste Flexibilität und macht feste Verkettungen zwischen den einzelnen Arbeitsstationen überflüssig. Bei Produktwechseln wird lediglich der Werkstückträger ausgetauscht, auch die optische Spurführung kann binnen Minuten verändert werden. Selbst bei einem Komplettumbau der Anlage lässt sich das System weiterverwenden.

Vorteile:

  • Nachträgliche Integration oder Reduzierung von Stationen möglich
  • Layoutflexibilität durch leichtes Verändern des Fahrkurses
  • Freie Zugänglichkeit an den Arbeitsplätzen
  • Keine Verkettung der Stationen nötig
  • Vernetzungsfähig
... für das flexible Werkstückhandling

ConTrax Robotic System

ConTrax Robotic System – zum Transport von Behältern und Werkstücken, ein Standardroboter, aufgebaut auf der Basisplattform des FTS. Das FTS kann entlang der optischen Spur an unterschiedliche Stationen fahren. Dabei ist auch eine Vorwärts-/Rückwärtsfahrt möglich. An der Arbeitsstation übernimmt der Greifer des Roboters sowohl das Behälter- als auch das Werkstückhandling.

Die Einsatzgebiete des ConTrax Robotic-System sind:

  • Be- und Entladen von Werkstücken an Maschinen und Montagearbeitsplätzen
  • der mobile Transport von Behältern (KLT) mit Werkstücken, insbesondere das Einlegen und Entnehmen von einzelnen Bauteilen an z. B. Montagestationen - auch Fügeprozesse
  • Be- und Entladen an wechselnden Einsatzorten
  • Kommissionierung, z. B. von Montagekits im Supermarkt

Vorteile:

  • Materialversorgung von manuellen, halbautomatischen und automatischen Stationen
  • Layoutflexibilität durch leichtes Verändern des Fahrkurses
... für die flexible Intralogistik

ConTrax Logistic System

ConTrax Logistic System – mobiles Palettenhandhabungssystem für innerbetrieblichen Materialtransport

Vorteile:

  • Materialversorgung von manuellen, halbautomatischen und automatischen Stationen
  • Layoutflexibilität durch leichtes Verändern des Fahrkurses